Aktuelles

Fahrt der Q11 ins KZ Dachau von Johannes Dentsch am 22.09.2022

Am Dienstag, 20.09.2022, fuhr die Q11, begleitet von den Geschichtslehrkräften Frau Kießlich, Frau Rößler, Herrn Dentsch, Herrn Scheler, Herrn Schildbach und Herrn Schleupner, im Rahmen des Aktionstages in die KZ-Gedenkstätte Dachau.

Dort angekommen, besuchten die Oberstufenschüler die eindrucksvolle Ausstellung, die die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland im Allgemeinen sowie das KZ Dachau als erstem deutschen Konzentrationslager im Besonderen zum Inhalt hatte. Zudem erhielten alle Q11-Schüler eine Führung über das Gelände der Gedenkstätte. Neben Appellplatz und den Häftlingsbaracken wurde auch der Krematoriumsbereich besichtigt, was bei allen Schülerinnen und Schülern tiefe Betroffenheit auslöste.

Mit zahlreichen Eindrücken über dieses Kapitel deutscher Geschichte kamen wir kurz nach 17:00 Uhr wieder in Bayreuth an.

Ziffernprodukt als Einstiegshürde – Erfolge bei der FüMO 2022 von Alexander Langenbucher am 21.09.2022

Die Fürther Mathematik Olympiade ist ein Hausaufgabenwettbewerb in zwei Runden mit langer Tradition. Gerade weil es oft schwierig ist, Schüler zum Bearbeiten von knackigen Mathe Rätseln zu Hause zu bewegen, war der Betreuer Herr Langenbucher umso erfreuter, dass sich dieses Jahr 17 Schüler des WWG von der 5. bis zur 8. Jahrgangsstufe an die Aufgaben der ersten Runde herangetraut haben.

In der 7. Klasse wurde z.B. nach dem Ziffernprodukt gefragt: „Wie viele positive fünfstellige Zahlen gibt es, für die das Produkt ihrer fünf Ziffern 900 ist?“

Überrascht und erfreut war Herr Langenbucher, als sich sieben Schüler für die zweite Runde qualifiziert hatten. Dort konnten Tim Dietz (Klasse 8b, 2. Preis) und Stephan Marx (Klasse 6b, 1. Preis) auf oberfränkischer Ebene glänzen. Bei der Preisverleihung am 19. September an der Uni Bayreuth begleitete der Schulleiter Herr Schmidt die beiden Preisträger und war einer der ersten Gratulanten.

Damit ist auch dieses Jahr wieder das WWG eine der erfolgreichsten Schulen Bayreuths bei der Fürther Mathematik Olympiade.

Blog - 202223 FüMo Bild 1

Aktionstag mit tollem Tausch von Elisabeth Eßmann am 20.09.2022

Heute durfte die Klasse 5b den gesamten Vormittag über zusammen mit Herrn Mertens und Frau Eßmann Bayreuth erkunden.

Der erste Stopp war der Hauptbahnhof Bayreuth. Dort durften die Schüler:innen in Kleingruppen Passanten interviewen. Mithilfe der selbst ausgedachten Fragen fanden sie heraus, dass manche Leute am Bahnhof einfach auf Familienmitglieder warteten oder eine lange Reise bis nach Rostock antraten.

Anschließend liefen wir gemeinsam zum Schlossturm und erfuhren von Herrn Mertens interessante Dinge über den Turm. Ein Klassenfoto vor den Stufen der Schlosskirche rundete den Halt ab.

Als Nächstes ging es dann zum Rathaus, um zu erfahren, welche „Chefs“ Bayreuth hat. Natürlich genossen wir auch den tollen Ausblick von der Dachterrasse und legten eine kleine Pause ein.

Auf dem Marktplatz bekam jede Kleingruppe die Aufgabe, „für einen Appel und ein Ei“ wertvollere Gegenstände oder Aktionen zu ertauschen. Allerdings durfte kein Geld genommen werden. Zum Schluss schaffte es eine Gruppe tatsächlich, Escape Rooms von „Wundersam anders“ für die gesamte Klasse zu ertauschen. Aber auch die kleineren Sachen waren super. So bekam nun die 5b einen eigenen Klassenfußball und auch Ersatzstifte. Für die anstehende Klassenfahrt konnten auch Bonbons und Tee ergattert werden.

Zum Abschluss befassten sich die Schüler:innen mit der großen Kugelbahn von „Wundersam anders“, ehe sie am WWG noch den neuen Fußball ausprobieren konnten.

Insgesamt war es ein sehr schöner und aufregender Vormittag.

Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 1 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 2 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 3 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 4 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 5 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 6 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 7 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 8 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 9 Blog - 202223 1. Aktionstag 5b Bild 10

Willkommen am WWG – Begrüßung der neuen 5.Klassen von Markus Hamann am 19.09.2022

Voller Motivation, Vorfreude und einer gewissen Portion Aufregung standen unsere 105 neuen Fünftklässler:innen am ersten Schultag nach den langen Sommerferien auf dem Pausenhof des WWG. Doch bereits in den ersten Minuten bemühten sich die Klassenleiter:innen sowie die Tutor:innen der fünf neuen Eingangsklassen, ihren Schüler:innen die Nervosität zu nehmen. Auch die Begrüßungsworte unseres Schulleiters Martin Schmidt vermittelten Zuversicht, sodass sie im Anschluss daran gelöst ihre Eltern verließen und erste Eindrücke an ihrer Schule gewinnen konnten.

Am Ende des ersten Schultages schickten unsere neuen Fünftklässler:innen ihre ganz persönlichen Wünsche für ihre Schulzeit am WWG an bunte Luftballons gebunden in den Himmel – auf dass diese in Erfüllung gehen werden!

 

Die gesamte Schulfamilie wünscht Euch einen guten Start und viel Spaß und Erfolg am WWG.

Klasse 5a Klasse 5b Klasse 5c Klasse 5d Klasse 5e Blog - 202223 1. Schultag Bild 1 Blog - 202223 1. Schultag Bild 2 Blog - 202223 1. Schultag Bild 3 Blog - 202223 1. Schultag Bild 4 Blog - 202223 1. Schultag Bild 5 Blog - 202223 1. Schultag Bild 6 Blog - 202223 1. Schultag Bild 7 Blog - 202223 1. Schultag Bild 8 Blog - 202223 1. Schultag Bild 9

2. Aktionstag der Sportprofilklassen im Kletterwald Pottenstein von Jutta Lehner am 23.07.2022

Am Mittwoch, 20.07.2022, konnten die 5-Klässler aus der Sportprofilklasse ihren zweiten Sporttag im Kletterwald Pottenstein verbringen. Dort gab es viel zu entdecken, die Geschicklichkeit konnte auf verschiedenen Parcours erprobt und die persönlichen Grenzen ausgetestet werden. Highlights in den Parcours sind das Bobby-Car, der City-Roller und eine Rakete. Auf den schwierigeren Parcours wurden bei rasanten Seilbahnfahrten und auf einem Skywalk neue Herausforderungen angenommen und bewältigt.

Blog - 202122 Klettergarten Bild 1 Blog - 202122 Klettergarten Bild 2 Blog - 202122 Klettergarten Bild 3

 

„Tafeln mal anders“ von Tufan Karaca am 23.07.2022

Im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts in der 10. Jahrgangsstufe zum Thema „Nachhaltigkeit“ organisierte die Klasse 10d eine Sachspendenaktion für die Tafel Bayreuth e.V.

Nach Rücksprache mit dieser wurden am Mittwoch, den 20. Juli 2022, am WWG Bayreuth die Sachspenden der SchülerInnen und LehrerInnen eingesammelt. Die Tafel Bayreuth freute sich über eine Spende von v.a. haltbaren Produkten wie Nudeln, Mehl, H-Milch, Hygieneartikel, Artikel des täglichen Bedarfs, Nahrungsmittel in Dosen, trocken abgepackte Hülsenfrüchte, Speiseöl o. ä. Insgesamt kamen 25 Kisten zusammen, die von der Klasse 10d vorsortiert und am Freitag, den 22. Juli 2022, an die Fahrer der Tafel übergeben wurden.

Mit diesem kleinen Aufwand für den Einzelnen konnte das WWG so bedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unserer Region eine Stütze sein.

Die Klasse 10d des WWG Bayreuth bedankt sich bei allen SpenderInnen.

Blog - 202122 Tafelaktion Bild 1 Blog - 202122 Tafelaktion Bild 2 Blog - 202122 Tafelaktion Bild 3 Blog - 202122 Tafelaktion Bild 4

 

WWG-Schulfest von am 16.07.2022

Nach coranabedingter Zwangspause konnte am 14. Juli 2022 endlich wieder ein Schulfest unter dem Motto „Spiele ohne Grenzen“ am WWG stattfinden. Bei sommerlichen Temperaturen war für alle etwas geboten. Die Schüler bewiesen an verschiedenen Stationen ihre Geschicklichkeit, Ausdauer und auch Teamfähigkeit. Den sportlichen Höhepunkt bildeten die WWG-Cup-Finalspiele. Unter lautstarker Anfeuerung der Zuschauer gewannen die Klassen 5c, 6d und 7a den Titel. Herzlichen Glückwunsch!

Zudem trafen sich auf dem Schulfest die neuen Fünftklässler zum ersten Mal und lernten in entspannter Atmosphäre auch schon ihre Klassenleiterinnen und Klassenleiter kennen.

Blog - 202122 Schulfest Bild 1 Blog - 202122 Schulfest Bild 2

Ein besonderer Schultag am Nürnberger Flughafen von Frank Leiber am 16.07.2022

Am 12. Juli 2022 trafen sich die Schüler*innen der Klasse 7bilingual morgens am Bayreuther Hauptbahnhof - per Regionalexpress und U-Bahn ging es zum Albrecht-Dürer-Airport in Nürnberg. Auch ihre Musiklehrerin Frau Frerichs und ihr Geographielehrer Herr Leiber waren dabei. Im bilingualen Geographieunterricht hatten sich die Schüler*innen zuvor intensiv mit der europäischen Firma Airbus beschäftigt, u. a. wurde gelernt, wie ein Flugzeug entsteht und an welchen europäischen Standorten Airbus produziert. Mit der Hoffnung, den ein oder anderen Airbus aus nächster Nähe zu sehen, traten die Siebtklässler*innen die Fahrt nach Nürnberg an. Um 10 Uhr wurde die Klasse vom Tourguide des Airport Nürnberg empfangen und er führte sie durch die Sicherheitskontrollen auf das Rollfeld, wo alle in einem Bus zur fast 90-minütigen Rundfahrt Platz nehmen durften. Maschinen der Fluggesellschaften Turkish Airlines, KLM und Ryan Air konnten entweder beim Landen, Beladen oder Abheben beobachtet werden – und das aus sehr naher Entfernung! Die Flughafenrundfahrt führte vorbei an der Feuerwache, dem Tower, den drei in Nürnberg stationierten Rettungshubschraubern, den riesigen Kerosintanks, der Flughafenwerkstatt und dem Platz für luxuriöse Privatjets, wo gerade Thomas Sabos Jet startklar gemacht wurde. Während der Fahrt versorgte der Tourguide die Exkursionsgruppe mit interessanten Hintergrundinfos zu den Flugzeugen. Ein Highlight der Flughafentour war sicherlich das Fahren auf der extra für die Klasse beleuchteten (und zu diesem Zeitpunkt natürlich für Flugzeuge gesperrten!) Start- und Landebahn. U-Bahn und Regionalexpress brachten die Schüler*innen anschließend wieder pünktlich und sicher nach Bayreuth zurück – ein wirklich besonderer Schultag!

Blog - 202122AirportNuernberg Bild 1 Blog - 202122AirportNuernberg Bild 2 Blog - 202122AirportNuernberg Bild 3 Blog - 202122AirportNuernberg Bild 4

Basketball Nationalspieler am WWG von am 29.06.2022

Unter dem Deckmantel „Traumberuf Profisportler“ fand am Dienstag, 28.6.22, eine Podiumsdiskussion mit den beiden Basketballnationalspielern Andreas Seifert und Bastian Doreth statt, die mit Unterstützung der Schülerverbindung Abituria-OR ermöglicht wurde.

Die 10. Klassen und die beiden Sportaddita der Q11 unserer Schule lauschten den Worten der beiden Spieler, die von Radio Mainwelle Moderator Christian Höreth immer wieder witzig herausgekitzelt wurden.

Viele Sichtweisen der Profisportler wurden erklärt und immer wieder aus dem Nähkästchen geplaudert.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich im Vorfeld viele interessante Fragen überlegt, die die beiden Basketballer immer wieder forderten und das Ganze zu einer kurzweiligen Veranstaltungen machten.

Oberfränkischer Vizemeistertitel im Tennis von Webb Carson und Markus Hamann am 26.06.2022

Unsere beiden WWG – Tennismannschaften der Altersklasse Mädchen und Jungen II, bestehend aus Marta Carson, Valerie Roder, Mia Müller und Greta Meixner sowie aus Yannick Beyer, Felix Helgert, Jamie-Lee Krogemann, Julian Roder und Markus Schwab

sind am Montag, dem 20.06.2022, oberfränkischer Vizemeister geworden.

Bei den Mädels war es gegen das Kaspar-Zeuß-Gymnasium Kronach, trotz des scheinbar klaren Endergebnisses von 2:4, eine enge und ausgeglichene Partie, die auch hätte anders ausgehen können. Leider fehlte unseren Mädels an diesem Tag das Quäntchen Glück, um einen Sieg einzufahren.

Unsere Jungs traten, leider ersatzgeschwächt, gegen das traditionell immer sehr stark aufgestellte Team aus Coburg an. Mit großem Kampfgeist und hoher Motivation stellten sich unsere Jungs den Coburgern entgegen, konnten aber das 1:5 am Ende nicht verhindern.

In jedem Fall möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Tennismädels und -jungs sehr herzlich für den großartigen Einsatz in den letzten Wochen bedanken und gratulieren euch mit großer Freude zum Bezirksvizemeistertitel.

Abschließend bedanken wir uns auch nochmals beim TC Rot-Weiß Bayreuth mit seinem Vorstand Christoph Ruppert und der sportlichen Leiterin Heidi Ruppert sehr herzlich. Auch zum Finale wurden wieder Plätze und Einrichtungen des Vereins dem WWG kostenlos zur Verfügung gestellt. Das ist nicht selbstverständlich. Vielen Dank dafür!

Blog - 202122 Tennis Oberfr Meister Bild 1 Blog - 202122 Tennis Oberfr Meister Bild 2 Blog - 202122 Tennis Oberfr Meister Bild 3 Blog - 202122 Tennis Oberfr Meister Bild 4

Religiöser Aktionstag in der 10. Jahrgangsstufe von Elena Quehl am 18.06.2022

Am Donnerstag, den 12.05.22, hat endlich wieder unser religiöser Aktionstag stattgefunden, an welchem die SchülerInnen sich auf unterschiedliche Art und Weise besinnen, der Welt/Schöpfung, der Natur, den (Mit-)menschen sowie theologischen und philosophischen Fragen begegnen konnten. So wählten die rund 140 SchülerInnen je eine Station aus einem bunten Angebot:

  • Anpacken und aktiv Artenvielfalt bewahren - Summer e.V.
  • Ein Leben ohne Müll und Suchtmittel – ist das gewünscht?! Besuch der Hamsterbacke e.V. und Suchtberatung der Diakonie-
  • Back to the roots – Besuch im Waldkindergarten der Diakonie
  • Selbstbestimmung – auch am Lebensende?!? - Film „Gott“ und Gespräch mit Krankenhausseelsorge
  • Aufklärung Organspende

 

Hier einige Eindrücke in Text und Bild aus ausgewählten Stationen:

 

Anpacken und aktiv Artenvielfalt bewahren - Summer e.V.

Im Naturgarten Bunter Hügel der Summer e. V. in Bayreuth widmeten sich die SchülerInnen ganz dem Thema „Anpacken und aktiv Artenvielfalt bewahren“.

Die SchülerInnen erfuhren zunächst, was man machen kann, um Insekten zu schützen, wie dem Insektensterben entgegengewirkt werden kann oder welche Möglichkeiten es gibt, um auch in der urbanen Gegend Lebensräume für Insekten zu schaffen. Auch setzten sie sich damit auseinander, wie Insekten den Winter überleben und welche vielfältigen Ursachen das Artensterben hat. Anschließend lernten die Jugendlichen beim Besichtigen eines Sandbodens, einer Obststreuwiese, eines Teiches oder einer Brache im Naturgarten unterschiedliche Lebensräume der Insekten kennen.

Der zweite Teil des Vormittags stand ganz unter dem Motto „Aktiv Artenvielfalt bewahren“. Ausgestattet mit Handschuhen und Werkzeug haben die SchülerInnen Pflanzen in die Wildwiese gesetzt und Disteln, welche eine große Konkurrenz für andere wertvolle Wildpflanzen sind, gejätet.

Nach diesem interessanten Vormittag werden unsere SchülerInnen in Zukunft sicherlich eine Wildwiese oder ein Totholzhaufen mit einem anderen Blick und als wichtigen Insekten-Lebensraum sehen und wahrnehmen.

Ein Leben ohne Müll und Suchtmittel – ist das gewünscht?! Besuch der Hamsterbacke e.V. und Suchtberatung der Diakonie-

Die SchülerInnen lernten zwei unterschiedliche Aspekte des Umgangs mit der Welt und sich selbst kennen. Sie erkundeten das Konzept des regionalen und ökologischen Vereins und Unverpacktladens „Hamsterbacke“ mit Ehrenamtlichen und warfen einen Blick hinter die Kulissen. Zudem bekamen die Lernenden die Möglichkeit, über Suchtfragen ins Gespräch zu kommen, und erhielten vielfältige Eindrücke und Anregungen durch die Fachstelle für Glückspielsucht der Diakonie.

 

Back to the roots – Besuch im Waldkindergarten der Diakonie

 

Mit der Diakonie erlebten die SchülerInnen einen Tag im Wald rund um die Fragen: Was ist die Diakonie für eine Einrichtung und was steckt hinter dem Konzept des Waldkindergartens? Nach einem Impuls zu den Besonderheiten der Waldpädagogik gab es viele praktische Eindrücke zum Leben im Wald und zum Miteinander.

 

Selbstbestimmung – auch am Lebensende?!? - Film „Gott“ und Gespräch mit der Krankenhausseelsorge

Die SchülerInnen erhielten die Möglichkeit über mitmenschliche Sterbebegleitung nachzudenken, sie erfuhren etwas zum Berufsbild der Kategorial-Seelsorge und aus der Hospizarbeit und diskutierten über die Frage nach einem Recht auf einen „assistierten Suizid“.

 

Aufklärung Organspende

 

Was bedeutet Hirntod? Wie kann man sich Hirntoddiagnostik vorstellen? Was kann überhaupt gespendet werden? Was passiert bei einer Organtransplantation? All diese und viele Fragen mehr konnten den SchülerInnen der zehnten Klassen am religiösen Aktionstag in aller Ausführlichkeit und mit der dafür nötigen Fachkompetenz beantwortet werden.

Drei Studentinnen der Humanmedizin waren extra von der FAU Erlangen-Nürnberg angereist, um in einem interaktiven Format über das so wichtige Thema Organspende aufzuklären. Sie sind Mitglieder der Studierendeninitiative „Aufklärung Organspende“. Diese ist eine deutschlandweite Initiative von Studierenden der Medizin und verwandter Fächer, deren Ziel es ist, die neutrale, unabhängige Aufklärung über das Thema Organspende zu bieten. Dabei wurden nicht nur geballte Informationen vermittelt, sondern auch die Fragen der TeilnehmerInnen aufgegriffen und beantwortet. So entstanden, auch dank vieler engagierter SchülerInnen, einige angeregte Gespräche. Eine Etablierung der Aufklärungseinheit, auch mit VertreterInnen des neuentstandenen Studienstandorts für MedizinerInnen in Bayreuth, wurde von allen Beteiligten ausdrücklich begrüßt.

Für Interessierte:

https://www.aufklaerungorganspende.de/erlangen

https://www.facebook.com/akorganspendeerlangen/

https://www.instagram.com/aufklaerungorganspende_er/

Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 1 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 2 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 3 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 4 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 5 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 6 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 7 Blog - 202122 Aktionstag Religion Bild 8

Schluff, Spaten, Schnecken, Spinnen, Spaß! von Ines Günther am 18.06.2022

Am diesjährigen 2. Aktionstag, den 12. Mai 2022, machte sich die Klasse 7c mit Herrn Leiber und Frau Günther auf die Suche nach Schluff, Schnecken und Spinnen. Zu Fuß ging es früh morgens vom WWG zum Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth, wo um 8.30 Uhr der interaktive Workshop „So`n Dreck? – Schau was im Boden steckt!“ begann. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu den verschiedenen Sphären der Erde sowie der Entstehung von Böden wurden einer Gruppe die Augen verbunden und unterschiedliche Bodenbestandteile ertastet (Streu, Sand, Schluff, Ton). Die andere Gruppe erhielt einen kurzen Vortrag zum Thema Bodenerosion.

Anschließend gab es wieder zwei verschiedene Aufgaben: ausgestattet mit Bodenlupen, Spaten, und Sieben lautete die Aufgabe für die erste Gruppe: „Finde möglichst viele Bodenlebewesen!“. Es dauerte nicht lange bis die ersten Käfer, Würmer, Schnecken, Spinnen, Larven, Tausendfüßler und sogar ein Saftkugler in den Bodenlupen gefangen waren und von den Schülerinnen und Schülern der 7c genau untersucht wurden. Alle waren überrascht, welche Vielfalt an Lebewesen in einer kleinen Bodenprobe existiert. Natürlich haben alle Bodenlebewesen die Untersuchung unbeschadet überstanden (Manch eine Spinne flößte den Schülern mehr Angst ein als andersherum!) und wurden zeitnah wieder in die Natur entlassen. Die zweite Gruppe untersuchte anhand der unterschiedlichen Korngrößen von Sand, Schluff und Ton die verschiedenen Bodeneigenschaften.

Bevor der Rückweg zum WWG angetreten wurde, ging es für die WWGler noch durch mehrere Vegetationszonen, d.h. die Gewächshäuser des Ökologisch-Botanischen Gartens wurden durchwandert. Besonders das Tropenhaus sorgte für die ein oder andere Schweißperle – aber auch das Mangrovenhaus und das Nebelwaldhaus waren sehr eindrucksvoll. Alles in allem konnte das theoretische Wissen zu Böden durch praktische Erfahrungen erweitert werden – und allen WWGlern wurde klar: Boden ist weit mehr als Dreck und unbedingt schützenswert!

Blog - 202122 Aktionstag 7c Bild 1 Blog - 202122 Aktionstag 7c Bild 2 Blog - 202122 Aktionstag 7c Bild 3 Blog - 202122 Aktionstag 7c Bild 4 Blog - 202122 Aktionstag 7c Bild 5 Blog - 202122 Aktionstag 7c Bild 6

Erfolg im Bundeswettbewerb Fremdsprachen Latein von Johannes Dentsch am 31.05.2022

Die Schülerinnen Jule Breiter, Eva Kießling und Lauren Lauritzen (alle 9b) haben mit Unterstützung ihres Lateinlehrers Herrn Dentsch erfolgreich am Bundeswettbewerb Fremdsprachen (SOLO) im Fach Latein teilgenommen.

Dafür gestalteten die drei Schülerinnen Kurzfilme zum Thema „Gestalt der antiken Sagenwelt“. Phantasievoll präsentierten sie darin eine mythologische Figur ihrer Wahl und stellten in unterhaltsamen Filmen deren Besonderheit heraus. Zudem absolvierten sie erfolgreiche eine Klausur, in der sie unter anderem Aufgaben zu einem lateinischen Hörverstehen (!) bearbeiten mussten.

 

Wir bedanken uns für euer Engagement für das Fach Latein und auch dafür, antike Stoffe modern und phantasievoll umzusetzen! Klasse Leistung und herzlichen Glückwunsch!

Blog - 202122 Bundeswettbewerb Latein Bild 1

Game, Set and Match: WWG-Tennismädels und -jungs ziehen gemeinsam ins Bezirksfinale ein ! von Markus Hamann am 28.05.2022

Unsere beiden WWG – Tennismannschaften der Altersklasse Mädchen und Jungen II, bestehend aus Marta Carson, Valerie Roder, Mia Müller und Greta Meixner sowie aus Yannick Beyer, Felix Helgert, Jamie-Lee Krogemann, Julian Roder und Markus Schwab zogen durch zwei großartige Siege gegen das GMG Bayreuth (Mädels) bzw. das Dientzenhofer Gymnasium Bamberg (Jungs) am Freitag, dem 20.05.2022, auf der Anlage des TC Rot-Weiß Bayreuth in das Bezirksfinale ein.

Unsere Mädels konnten sich durch hervorragende Spielleistungen gegen das GMG Bayreuth verdient mit 3 : 1 durchsetzen und trotzten damit erfolgreich dem coronabedingten Ausfall einer Mannschaftskollegin.

Gegen das als Favorit ins Spiel gegangene Team des Dientzenhofer Gymnasiums Bamberg zeigten unsere Jungs eine überragende Mannschaftsleistung, die verdient mit einem 4 : 2 für das WWG belohnt wurde.

Im Finale wartet nun auf unsere Mädels das Team des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums Kronach, welches sich bisher sehr erfolgreich durch das Spielfeld gekämpft hat.

Auf die Jungs trifft das starke Team des Coburger Gymnasiums Casimiranum. Hoch motiviert werden wir am 20.06.2022 versuchen, beide Meistertitel zu holen.

Blog - 202122 Tennis Bezirksfinale Bild 1 Blog - 202122 Tennis Bezirksfinale Bild 2 Blog - 202122 Tennis Bezirksfinale Bild 3

 

Zum Abschluss möchten wir uns auch einmal beim TC Rot-Weiß Bayreuth mit seinem Vorstand Christoph Ruppert und der sportlichen Leiterin Heidi Ruppert sehr herzlich bedanken. Zu jeder Zeit wurden und werden Plätze und Einrichtungen des Vereins dem WWG zur Verfügung gestellt. Das ist nicht selbstverständlich. Vielen Dank dafür!

Forscher - aufgepasst! von am 25.05.2022

Hallo liebe Forscherinnen und Forscher!
In unserer Forscherklasse am WWG kannst du viele Versuche durchführen und gewinnst neue Erkenntnisse.
Mit diesem kleinen Quiz erhältst du einen Einblick in unterschiedliche naturwissenschaftliche Fragestellungen.
Zeige, was du schon weißt und hab viel Spaß beim Beantworten der Fragen! 
Hinweis: Es können einen oder mehrere Antworten richtig sein. Schaust du dir das Quiz am Handy an? Dann musst du rechts oben auf das Vollbildsymbol klicken!

 

Weitere Informationen zu unseren Profilklassen findest du HIER!

Oberfränkischer Meister! von Sebastian Lattermann am 24.05.2022

Beim Bezirksfinale der Altersklasse Jungen III in Bamberg konnte die Mannschaft des WWG sich in zwei Spielen behaupten und hochverdient den Titel des Oberfränkischen Meisters einfahren.

Mit einem souveränen 6-0-Sieg im Halbfinale zog das Team ins Finale ein. Im Finale gegen das Kayser-Heinrich-Gymnasium Bamberg lagen die Jungs des WWG zur Halbzeit trotz guter Chancen unglücklich mit 0-1 in Rückstand, konnten das Spiel aber durch eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung noch drehen. Durch Tore von Luca Babl und Moritz Gindel (2) siegten die WWGler mit 3-1 und ziehen damit  als Oberfränkischer Meister in die nächste Runde, das Nordbayern-Finale, ein.

Blog - 202122 FB Bezirksfinale Bild 1

Bezirksfinale Mountainbike in Baunach – Mission Titelverteidigung von Sebastian Fleßa am 24.05.2022

Bei traumhaften Wetter und bester Stimmung stellten sich am 13.05.2022 drei Mountainbike-Wettkampfteams des WWGs der Mission Titelverteidigung. In Baunach bei Bamberg traten insgesamt 12 Teams aus ganz Oberfranken in drei Altersklassen an. In einem anspruchsvollen Technikparcour mit Balance-Übungen, einem Slalom und zu überfahrenden Hindernissen mussten unsere Schülerinnen und Schüler zunächst Fehler und damit verbundene Strafsekunden vermeiden. Im Anschluss ging es dann auf einen ca. 2,1 km langen Rundkurs über Kies, Erde, Gras und Wurzeln bergauf und bergab. Am Ende wurden die drei besten Zeiten der vier Starter einer Wettkampfklasse zur Teamwertung aufaddiert. Ein Blick aufs Tableau ergab einen zweiten, einen vierten und einen überlegenen ersten Platz – damit durfte man zufrieden sein. Immerhin traten dieses Jahr etliche SchülerInnen nach einer zweijährigen Corona-Pause das erste Mal im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ für das WWG an.

Für die bayerische Meisterschaft qualifiziert haben sich die „Jungs II“ um Timon Hübner, Mia Kastl, Robin Bauer und Paul Skutschik, die in ähnlicher Konstellation bereits vor zwei Jahren bei der deutschen Meisterschaft angetreten sind. Nächstes Ziel: Der bayerische Meisterschaftstitel soll ans WWG! Das Landesfinale findet am 08.07.2022 in Rappershausen statt. Wenn auch dieser Coup gelingen sollte, dann ist wirklich alles möglich und der Traum von der Titelverteidigung könnte Wirklichkeit werden!

Blog - 202122 MTB Bezirksfinale Bild 1 Blog - 202122 MTB Bezirksfinale Bild 2 Blog - 202122 MTB Bezirksfinale Bild 3

„Unendlich lädt ein“ von Nadine Schmidt am 20.05.2022

Am 17.5. 2022 waren wir, das sind die beiden WWG- Mathematiklehrerinnen Frau Schmidt und Frau Moldenhauer, bei „Unendlich“ in Weidenberg zu Gast. „Unendlich?“, Petra Rauh vom Schulamt Bayreuth und Marina Lindner als Vorsitzende der Initiative MINTphilmal machten uns miteinander bekannt.

Das Programm „Mathe grenzenlos!“ ist ein neues Modul der Bildungsinitiative Bayreuth. Wir als WWG sind mit unserem Matheum seit Jahren etablierter Teil und Standort dieser Initiative. Ziel ist es, digitale Mathematikförderung und -forderung unabhängig von sozialem Status, regionaler Anbindung und finanziellen Möglichkeiten in der Region Bayreuth zu ermöglichen. Und deshalb bleibt „Unendlich“ auch nicht in Weidenberg, sondern kommt auch zu euch ans WWG.

Hallo, ich bin Unendlich!

 

„Unendlich“ bringt die Mathematik ganz anders als das Matheum zu euch! Im Matheum erfahren wir Mathematik handelnd, anschaulich und oft zusammen in einer Gruppe mit anderen Schülerinnen und Schülern. „Unendlich“ ist Teil einer rein digitalen Lernumgebung, auf der in regelmäßigen Abständen digitale Knobelblätter erscheinen. Das kleine Wesen,  ausgestattet mit einem Werkzeugkoffer voller Hilfen und einer Rakete für besonders Interessierte, isst Eis oder macht einen Ausflug zu den Tieren am Röhrensee.  Allerdings – das unterscheidet die MINTphilmal- Bildungsangebote vom Fachunterricht – sind die Lösungswege vielfältig und nicht fest vorgegeben. Hilfestellungen gibt es im digitalen Werkzeugkoffer, echte Profis steigen in die Rakete und knobeln weiter.

 

Aufgaben gibt es unter www.mintphilmal.de

Blog - 202122 Unendlich Philmat Bild 1 Blog - 202122 Unendlich Philmat Bild 2

Physik- Willkommen junge Erdlinge von Dr. Andreas Stingl am 17.05.2022

Als Gymnasium mit naturwissenschaftlich technologischem Zweig ist uns das Fördern unserer jungen Naturwissenschaftler ein zentrales Anliegen. Im Schuljahr 2022 wurde daher, neben der Teilnahme bei Jugend forscht und dem FLL Robotikwettbewerb, am zweiten Aktionstag, Donnerstag, 12.05.2022, für unsere beiden naturwissenschaftlichen Klassen 8m und 8n gezielt das Zukunftsmuseum in Nürnberg ins Auge gefasst. Dieses ist ein erst seit September 2021 bestehendes Tochtermuseum des Deutschen Museums, zentral in der Nürnberger Altstadt gelegen und daher schnell und günstig mit gutem Umweltgewissen mit der Deutschen Bahn aus Bayreuth erreichbar. Neben einer tollen Ausstellung mit interaktiven Stationen bietet das Museum moderne und gut ausgestattete Laborräume zur Durchführung betreuter Workshops an.

Je nach Interessenslage konnte am Aktionstag von den Schülerinnen und Schülern der Workshop „Wasserstoff“, begleitet von Herrn Mertens und Frau van der Linden, oder der Workshop „Spuren im Nebel“, begleitet von Dr. Stingl, besucht werden.

Mit großer Begeisterung untersuchten die Schülerinnen und Schüler die Eigenschaften von Brennstoffzellen und bauten unter Anleitung mit etwas Isopropanol, einer „Tupperbox“, einigen Magneten und reichlich Trockeneis eine Nebelkammer zum Nachweis der natürlichen Radioaktivität. Zur Verblüffung der Teilnehmenden konnten mit diesen einfachen Apparaturen tatsächlich Fotoelektronen, Alphateilchen und sogar Myonen der natürlichen Radioaktivität, also der Strahlung, welcher wir alle tagtäglich ausgesetzt sind, über charakteristische Nebelspuren nachgewiesen werden. Ein zusätzliches radioaktives Präparat war tatsächlich nicht notwendig.

Am Ende des Workshops wurde, natürlich mit Erlaubnis des Laborleiters, das ganze Labor durch blubbernd verdampfendes Trockeneis in gräulich weiße Nebelschwaden getaucht.

Nach den Laborkursen musste natürlich noch das Museum genau erkundet werden. Das humanoide Roboter-Es Ameca begrüßte uns mit „willkommen junge Erdlinge“ und legte dabei eine verblüffende menschliche Mimik und Gestik an den Tag. Fragen wurden mitunter gekonnt pariert, zur Belustigung der Anwesenden ein Schüler der 8m als „Frechdachs“ bezeichnet.

Weitere Highlights zur künstlichen Intelligenz, Hyperloop, Raumfahrt, Energieversorgung der Zukunft und vieles mehr konnten bestaunt und ausprobiert werden.

Leider mussten wir uns wieder auf den Weg zum Bahnhof machen, wir hätten uns noch gut und gerne eine weitere Stunde im Museum aufhalten können, um alle interaktiven Stationen auszuprobieren.

Wir kommen bestimmt mal wieder.

Blog - 202122 Aktionstag Physik Bild 1 Blog - 202122 Aktionstag Physik Bild 2 Blog - 202122 Aktionstag Physik Bild 3 Blog - 202122 Aktionstag Physik Bild 4

Gold beim TigerentenClub in Baden Baden von Patricia Sieber am 17.05.2022

Am Dienstag, dem 03.05.2022, fuhren drei SchülerInnen der Klasse 6B als Team Frösche nach Baden Baden, um gegen die Realschule aus Göppingen im TigerentenClub-Duell anzutreten. Nach der Ankunft und einem ersten Beschnuppern ging es in die VIP-Lounge. Beide Gruppen erhielten ihren eigenen Aufenthaltsraum, in dem es auch gleich an die Vorbereitungen ging. Nach der Ausstattung mit passenden T-Shirts und Mikros kämpften die Klassen in verschiedenen Spielen um den goldenen Pokal. Pro Spiel erhielten sie einen Punkt, den sie am Ende beim entscheidenden Tigerenten-Rodeo in Notbremsen einsetzen konnten. Am Ende führten die Tigerenten mit einem Punkt Vorsprung. Doch angefeuert von ihren Klassenkameraden, welche live zugeschaltet waren, behielten Jonathan, Viktoria und Louis stets die Nerven, sodass sie das Rodeo für sich entscheiden konnten und den goldenen Pokal mit ans WWG brachten. Es war eine unglaubliche Erfahrung einmal so eine Fernsehaufzeichnung mitzuerleben und natürlich waren alle überglücklich und stolz auf ihren Erfolg. Die Ausstrahlung der Sendung erfolgt am 04.06 auf KIKA und am 05.06. auf ARD.

Blog - 202122 Tigerentenclub Bild 1 Blog - 202122 Tigerentenclub Bild 2 Blog - 202122 Tigerentenclub Bild 3 Blog - 202122 Tigerentenclub Bild 4

 

Weitere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.