Kooperation DFB

Auch im Schuljahr 2019/20 bietet das WWG Bayreuth in Kooperation mit der SpVgg Bayreuth wieder ein Förderprogramm für leistungsorientierte Fußballerinnen und Fußballer an und kann sich sowohl aufgrund organisatorischer Begebenheiten als auch sportlicher Erfolge weiterhin mit dem Titel „Stützpunktschule Fußball“ schmücken. Insgesamt rund 50 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 werden zweimal wöchentlich unter der Leitung von Sebastian Lattermann (Lehrkraft, Trainer und Betreuer des Stützpunktes Fußball), Markus Einsiedler (Lehrkraft und Trainer) und Alfons Lehner (Lehrkraft und Trainer) durch attraktive und anspruchsvolle Trainingseinheiten ganzheitlich gefördert.

Marc Reinhardt (Nachwuchsleiter SpVgg Bayreuth): „Ich freue mich, dass das WWG die Voraussetzungen für eine Fußball-Stützpunktschule erneut erfüllt und den Kids eine zusätzliche Möglichkeit bietet, ihrer Leidenschaft, dem Fußballspielen, nachzugehen.“

 

Seit dem Schuljahr 2019/20 besteht zwischen der SpVgg Bayreuth und dem WWG eine offizielle Kooperationsvereinbarung.

Beide Institutionen bekunden mit dieser Vereinbarung ihre feste Absicht, neue Impulse für die fußballerische und damit sportliche Förderung von Kindern zu geben mit dem Ziel:

Dazu vereinbaren o.g. Schule und Verein die Leitung mindestens einer Fußball-Arbeitsgemeinschaft als außerunterrichtliches Sportangebot an der Schule durch Übungsleiter/innen mit gültiger Lizenz oder zertifizierte DFB-Junior-Coaches und DFB-Teamleiter.

Der Deutsche Fußball-Bund und die Fußball-Landesverbände unterstützen die Zusammenarbeit.