Wechselbanner 1
Wechselbanner 2

Fachprofil Physik

Wie entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen seine X-Strahlen, die später nach ihm benannt wurden?
Warum gilt Max Planck als Begründer der Quantenphysik?
Zu welchen Schlüssen kam Albert Einstein in seiner speziellen und allgemeinen Relativitätstheorie?

Diese Fragen und noch viele andere werden im Physikunterricht beantwortet.

Die physikalischen Grundlagen, wie z.B. das Reflexionsgesetz, die Goldene Regel der Mechanik, das Gesetz von Ohm oder den 1.Hauptsatz der Wärmelehre, lernen unsere Schülerinnen und Schüler anhand von selbstständig durchgeführten Versuchen. Sie werden vertraut mit den physikalischen Größen und deren Einheiten. Beim Rechnen sind sie in der Lage sinnvolle Genauigkeitsangaben zu machen.
Technische Anwendungen, wie Generatoren oder Transformatoren, lernen sie verstehen, aber auch die Gefahren bei Strahlenbelastung und den wirksamen Schutz davor.

Den Schülerinnen und Schülern des WWG stehen für den Physikunterricht drei modern ausgestattete Physikräume (darunter ein spezieller Übungsraum, welcher mit Übungskästen ausgestattet ist) mit interaktiven Whiteboards zur Verfügung.

Die Fachschaft

  1. Bartl, Gerhard
  2. Gießner, Daniel
  3. Kraus, Robert
  4. Purucker, Rainer
  5. Schiener, Jana
  6. Schmidt, Martin
  7. Schmidt, Nadine
  8. Schneider, Erik
  9. Dr. Stingl, Andreas
  10. Tscheuschner, Richard
  11. Zechel, Jürgen

Stundentafel/Lehrplan

Stundentafel G8 (Naturwissenschaftlich-technologischer Zweig)
Jahrgangsstufe 5 6 7 8 9 10 11 12
  - - 2* 3 3 3 3 3
Stundentafel G8 (Wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Zweig)
Jahrgangsstufe 5 6 7 8 9 10 11 12
  - - 2* 2 2 2 3 3

* im Rahmen des Natur und Technik - Unterrichts

Die aktuellen Lehrpläne sind auf den Seiten des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) abrufbar: http://isb-gym8-lehrplan.de

Leistungsnachweise

7. Jahrgangsstufe Kleine Leistungsnachweise (Stegreifaufgaben, Abfragen, Unterrichtsbeitragsnoten)
8. bis 10.Jahrgangsstufe Große Leistungsnachweise (eine Schulaufgabe pro Halbjahr)
Kleine Leistungsnachweise (Stegreifaufgaben, Abfragen, Unterrichtsbeitragsnoten)
11. bis 12.Jahrgangsstufe Großer Leistungsnachweis (eine Klausur pro Halbjahr),
Kleine Leistungsnachweise (Kurzarbeiten, Abfragen, Unterrichtsbeitragsnoten, Benotung praktischer Arbeiten)

Wettbewerbe

Grundwissen

Detaillierte Angaben zum Grundwissen finden Sie unter www.wwg-bayreuth.de/service/grundwissen.

Lehrwerke

Duden Schulbuchverlag, Berlin:

Cornelsen Verlag, Berlin/München: